Meinen Körper ganz natürlich entgiften

Aktualisiert: 8. Nov 2020

Die Pflanzenheilkunde wird auch als Phytotherapie bezeichnet. Pflanzen gelten als die ältesten Heilmittel überhaupt und bildeten bereits vor Jahrtausenden die Grundstoffe für die ersten Arzneien. So wurden schon im sechsten Jahrtausend vor Christus Heilpflanzen in Indien und China angebaut. Auch heute erfreut sich die Phytotherapie noch großer Beliebtheit, da viele positive Wirkungen von Pflanzenstoffen inzwischen wissenschaftlich erwiesen sind.


Oftmals weisen pflanzliche Medikamente geringere Nebenwirkungen auf als chemische Alternativen. Die Phytotherapie kommt vor allem bei leichten Erkrankungen wie Erkältungen oder auch bei chronischen Beschwerden zur Anwendung. Sie eignet sich in der Regel nicht für den Einsatz in der Notfall- oder Intensivmedizin.

Was ist eine „Detox“-Kur?

Die Bezeichnung "Detox" ist die Abkürzung des englischen Wortes "detoxification", was Entgiftung bedeutet. Eine Detox-Kur ist der moderne Begriff für eine Entgiftungs- oder Entschlackungskur.

Was bewirkt eine Detox-Kur?

Ein müdes Aussehen, ein paar Kilo zu viel auf der Waage und generell ein erschöpftes und antriebsloses Befinden – das kommt vielen bekannt vor. Denn alltägliche Laster wie Nikotin, Koffein, Alkohol, Stress, eine ungesunde Ernährung und zu wenig Bewegung oder Schlafmangel tun dem Körper auf Dauer nicht gut.

Grundsätzlich kann sich der Körper zwar eigenständig von Schadstoffen befreien. Kommen jedoch mehrere der genannten Faktoren über längere Zeit zusammen, kann der Organismus mit der Entgiftung überfordert sein.

Eine Entgiftungskur soll genau diesem „ausgelaugten“ Zustand des Körpers entgegen wirken, indem sie die Selbstreinigungskräfte des Körpers unterstützt. Zudem soll der Körper wieder in ein optimales Gleichgewicht gebracht werden.

Wie funktioniert das?

Eine Detox-Kur mit Tee kurbelt durch die vermehrte Zufuhr von Flüssigkeit, kombiniert mit den wertvollen Inhaltsstoffen der Tees, auf einfache Weise den Stoffwechsel an. Sie hilft dabei, Giftstoffe schneller aus dem Körper auszuscheiden, klärt das Hautbild und kann sogar Gewichtsabnahme fördern.


Wie wirkt der Tee?

Wir haben im Körper 5 Hauptorgane zur Ausscheidung von Toxinen: die Leber mit der Galle, die Nieren, den Darm, die Haut und die Lunge, und bei Frauen zusätzlich die Gebärmutter. Diese Organe sind wichtig für die Ausscheidung von Toxinen aus dem Körper. In der Gebärmutter verläuft dieser Vorgang jeden Monat automatisch durch die Menstruation. Die Detox-Kur stimuliert diese verschiedenen Organe. Mit unserem Tee können Sie Ihren Körper in kurzer Zeit entgiften, weil er entwässernd wirkt.


Das folgende Tee-Rezept können Sie in jeder Apotheke zubereiten lassen:

20 Gramm Löwenzahn für die allgemeine Entwässerung

20 Gramm Artischocken für die Leber

15 Gramm Wilde Stiefmütterchen für die Haut

15 Gramm Filipendula ulmaria für die Nieren

15 Gramm Grüner Anis für den Darm

15 Gramm Thymian für die Lunge

Die Mischung kann man sich in der Apotheke zusammenstellen lassen.


Zubereitung

1 Teelöffel (2 Gramm) pro Tasse 3 x täglich oder 1 Suppenlöffel (6 Gramm) in eine Thermosflasche für 1 Liter über den Tag trinken.

2 oder 6 Gramm in kochendem Wasser 5 bis 10 Minuten, bedeckt, ziehen lassen.


Wie lange und wann kann ich diesen Tee trinken?

Es wird empfohlen, diese Kur zum Zeitpunkt der Jahreszeiten-Wechsel zu machen, und zwar mind. 10 Tage und max. 21 Tage.


Gegenanzeigen: Schwangere und Stillende Frauen sollten zuvor mit ihrem Arzt sprechen.


Laurence Gruhn-Kunz,

Gesundheitsberatung, Naturheilkunde


27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen