top of page

Homöopathie: Die Macht ist mit dir!


Die große Kraft der kleinen Globuli

Die Natur bietet uns alles um unsere Gesundheit zu erhalten oder wieder zu erlagen. Das nutzt auch die Homöopathie. Pflanzen, Mineralien und tierische Ausgangsstoffe bilden die Grundlage für homöopathische Mittel. Diese werden frei nach James Bond 007 „nicht gerührt, sondern geschüttelt“. Die Substanzen werden in flüssiger Form verdünnt und potenziert, d.h. geschüttelt. Der fertig potenzierte und verdünnte Wirkstoff wird dann auf die weißen Milchzuckerkügelchen aufgesprüht. So sehen zwar alle Globuli gleich aus, nämlich weiß, sind aber sehr unterschiedlich in ihrer Wirkung.


Sie werden eingenommen, indem man die Globuli auf der Zunge zergehen lässt. Eine andere Methode der Einnahme ist, sie in Wasser aufzulösen und denn schluckweise einzunehmen. Bei dieser Methode rührt man vor jeder Einnahme um und behält den Schluck ca. 30 sec im Mund bevor man schluckt. So wirkt das Mittel noch effektiver. Hat man das zu den Symptomen passende Mittel, so entfaltet es seine Wirkung sehr schnell und führt zu sanfter und dauerhafter Heilung.


Wie wirkt Homöopathie?

Die homöopathischen Mittel verstärken die Kraft und Wirkung der Ausgangssubstanzen. In Star Wars sagt der berühmte Yoda: „Die Macht ist mit dir!“ In den homöopathischen Mitteln liegt die Macht der gesammelten Erfahrung von über 200 Jahren Homöopathie, die die Kraft der Selbstheilungskräfte unseres Körpers aktiviert. Jeder Mensch trägt die Kraft sich selbst zu heilen in sich. Manchmal ist diese allerdings so tief verschüttet, dass es einen Anstoß von außen an die Selbstheilungskräfte benötigt, um diese wieder ans Licht und in Aktion zu bringen. Dann kann Heilung auf allen Ebenen geschehen. Auf der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene. Erkrankungen heilen und das Immunsystem geht gestärkt aus der Krankheit heraus.


Das kann man bei Kindern sehr oft feststellen. Nach einem durchgemachten Infekt machen sie plötzlich einen riesigen Fortschritt in ihrer Entwicklung, sowohl geistig als auch körperlich. Das ist eine Erfahrung, die viele Eltern bestätigen können.


Welche Einsatzbereiche für die Globuli?

Egal ob grippale Infekte, Mittelohrentzündung, Heuschnupfen, Allergien oder Hautprobleme, die Homöopathie kann überall helfen. Auch bei Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten oder wenn Kinder Angst haben, alleine in den Kindergarten oder die Schule zu gehen, entfalten die Globuli eine enorme Kraft (die natürlich auch bei Erwachsenen in vergleichbaren Situationen wirkt). So helfen die Globuli sowohl den Kindern als auch den Eltern, einen oft anstrengenden Alltag leichter und besser zu bewältigen.


Hilfreich für die ganze Familie

Sind die Eltern gut in ihrer Balance, ruhig und ausgeglichen, dann sind auch die Kinder entspannt. Kinder haben sehr feine Antennen für das Befinden und die Emotionen ihrer Eltern. Vor allem in den ersten Jahren verbindet Eltern und Kinder eine besondere Symbiose. Geht es dem Kind gut, sind die Eltern entspannt, geht es den Eltern gut, ist das Kind entspannt.

Jeder hat bestimmt schon die Erfahrung gemacht, dass Kinder häufig abends und in der Nacht und sehr gerne am Wochenende erkranken. Plötzlich haben sie hohes Fieber, Ohrenschmerzen, Halsschmerzen oder Durchfall. Daher empfehle ich allen eine kleine homöopathische Hausapotheke. So hat man für den Notfall immer die passenden Globuli und kann schnell reagieren.

Naturheilpraxis Elke Stober

71577 Großerlach

Tel. 07192-93 67 940


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page