Fasten mit Leib und Seele: Durch die Fastenzeit mit Hildegard von Bingen

Als Ernährungsberaterin und Fastenbegleiterin stand sie schon in ihrer Zeit wie keine andere für eine bewusstere Ernährung und Lebensweise – Hildegard von Bingen.



In der Fastenzeit können wir aus ihrem großen Wissensschatz schöpfen und ganz individuell die richtige Fastendiät für uns finden. Wir tanken frische Lebensenergie und bringen uns in ein gesundes Gleichgewicht von Bewegung und Ruhe. Außerdem stabilisieren wir unsere seelischen Abwehrkräfte auf sanfte Weise und befreien unseren Körper von unnötigem Ballast. Wie das Fasten mit Leib und Seele nach Hildegard von Bingen funktioniert, verraten wir in diesem Blog-Beitrag.


Hildegard von Bingen war ihrer Zeit weit voraus


Ausgerechnet eine „Gottesfrau" des Mittelalters soll den Ansatz für eine gesündere Ernährung gefunden haben? Unvorstellbar, denn bis heute noch befassen sich Wissenschaftler mit der „richtigen Ernährung" für ein gesünderes Leben. Was Hildegard von Bingen schon damals wusste, bestätigt auch die Wissenschaft: Die Ernährung entscheidet maßgebeblich über unsere Gesundheit. Doch was heißt das genau? Was für den einen ungesund sein mag, bekommt einem anderen recht gut. So war schon Hildegard von Bingen der Auffassung, dass es keine Pauschal-Ernährung gibt. Vielmehr schaut sie ganz genau auf das Individuum Mensch.

Körper und Seele: Die heilende Kraft des Fastens

Das Fasten, ursprünglich religiös motiviert, dient nicht allein der körperlichen Reinigung und Entschlackung. Bereits seit Jahrtausenden wird weltweit auch aus spirituellen Gründen gefastet. Als eine Art der Reinigung von Seele und Geist, wie Hildegard in ihren Werken schreibt:


„Die Seele wird von ihren Lasten und Vorurteilen befreit und der Körper von seinen Gift- und Schlackenstoffen gereinigt."


Das Fasten nach Hildegard von Bingen befasst sich daher immer mit dem Einfluss auf Körper und Seele.



Ein Gespür für den eigenen Körper entwickeln

Wie in all ihren Werken legt Hildegard von Bingen ein großes Augenmerk darauf, ,,maßvoll und individuell" zu sein, so auch beim Fasten. Für manch‘ einen kann das bereits ein paar wenige Fastentage bedeuten, für andere heißt das, ohne Schwierigkeiten eine Fastenwoche zu vertragen und auch Tage darüber hinaus. Sie legt ihre Akzente darauf, aus freien Stücken und sehr bewusst zu fasten. Fasten sollte zu einer Form von Rückbesinnung auf den Urgrund führen, eine Art seelische Hygiene und Generalreinigung des gesamten Körpers. Man kann das Gespür dafür wieder entwickeln, welche Nahrung der Körper braucht, welche ihm guttut und welche ihm schadet.


3 verschiedene Fastenkuren nach Hildegard von Bingen:

1. Das Dinkelfasten