Die Weintrauben-kur: 
Entgiften und Revitalisieren im Herbst


Den Organismus entgiften und revitalisieren, das wünschen sich viele. Besonders im Herbst hat sich die Weintrauben-Kur bewährt. Sie ist DIE Kur, um den Körper von Umweltgiften und Nahrungsmittelzusätzen zu befreien und eignet sich hervorragend, um oxidativen Stress abzubauen, der sich monatelang angesammelt hat.


Großer Pluspunkt: Diese Kur ist besonders einfach anzuwenden und bietet sich insbesondere in der herbstlichen Jahreszeit an. Bei der Anwendung bedient man sich ausschließlich an Weintrauben (vorzugsweise bio) und reinem Wasser – über den gesamten Tag hinweg oder über die Dauer, die man sich selbst zuvor zum Ziel gesetzt hat.


Weintrauben sind besonders leicht verdaulich, sodass Sie sie während der gesamten Kur in Ihrem persönlichen Rhythmus essen können. Die Weintrauben-Kur ist für die meisten leichter als das Fasten und hat eine stimulierende Wirkung auf den Körper. Sie ist besonders wirkungsvoll, um unsere Lebenskräfte und Abwehrkräfte gegen Viren und äußere Einflüsse zu stärken und uns Energie zu verschaffen.


Die Weintrauben-Kur ist genau richtig, wenn Sie..

- an Leichtigkeit gewinnen, fitter werden und Ihre Immunabwehr optimieren wollen.

- einen Mangel an Vitaminen und Oligo-Elemente, Kalzium, Magnesium oder Eisen haben.

- unter Allergien leiden.

- unter schwachen Venen leiden.

- eine rheumatische Erkrankung haben.

- unter Fibromyalgie leiden (Schmerzsymtome in Muskeln, Bändern, auf der Haut und chronische Müdigkeit).

- chronische Ischiasbeschwerden haben.

- früher Zahnplomben hatten oder eine Schwermetallvergiftung erkannt wurde. In diesem Fall sind ausschließlich schwarze Weintrauben empfohlen.


So funktioniert die Weintrauben-Kur

Zu Beginn der Kur, verzichten Sie idealerweise zwischen 3-5 Tagen auf folgendes: Fleisch, weißen Zucker, helles Brot, Alkohol und Nikotin. Sie nehmen hauptsächlich rohes und gekochtes Gemüse und Früchte zu sich. Bestellen Sie Ihre Weintrauben im Bioladen vor, damit Ihnen der Vorrat nicht ausgeht. Sie können mit 1,5 - 2kg Trauben pro Tag rechnen. Die Trauben können mit klarem Wasser gewaschen werden.

Tipp: Sie können auch einige Tropfen Zitronensaft drauf träufeln (bio), um Verdauungsstörungen zu vermeiden.

Welche Weintraubensorten sind zu empfehlen?

Empfohlen sind Chasselas (hell), wegen ihrer feinen Haut und einem ausgeglichenen Zuckergehalt, abwechselnd mit Muskat (hell oder dunkel). Bitte keine Trauben mit dicker Haut verspeisen. Die Weintrauben sollten aus biologischem Anbau kommen und reif sein.


In welchem Rhythmus isst man?

Ideal ist ein Rhythmus von 3 Stunden. Sie können die Trauben mit Haut und Kernen es